Aufgebraucht im April 2015

Hey Leute,
heute schaffe ich es endlich euch zu zeigen was ich im vergangenen Monat alles aufgebraucht habe! :)
aufgebraucht, luis widmer, duschöl, balea antischuppen shampoo

Luis Widmer – Duschöl
Dieses Duschöl habe ich mal geschenkt bekommen. Ich weiß nicht wie viel es kostet, aber das ist sicherlich mehr als ich augeben würde. Das Öl hat beim Verteilen auf der nassen Haut leicht geschäumt und die Konsistenz von sehr flüssig zu cremig verändert – das hat mir gut gefallen. Allerdings war die Pflegewirkung lange nicht so gut wie ich es von einem Duschöl erwartet hätte. Daher werde ich es nicht nachkaufen.

Balea – Anti Schuppen Shampoo
Ein gutes, günstiges Shampoo, das ich bereits einmal nachgekauft habe. Kann ich empfehlen.

aufgebraucht, salthouse nachtcreme, rival de loop, gesichtsrenigung, body lotion, aloe vera

Salthouse – Feuchtigkeitscreme Nacht
Diese Creme war Teil meines Project Empty. Obwohl ich wirklich sehr trockene Haut habe ist diese Creme bei mir sehr schlecht eingezogen – was ich in Ordnung fände wenn sie dann gut pflegen würde. Da aber die Pflegewirkung gleichzeitig bei weitem nicht ausgereicht hat, kann ich diese Creme nicht weiterempfehlen.

LR Aloe Vera All Purpose Cream with Propolis
Auch diese Creme war ein Geschenk. Ich habe sie als Body Lotion verwendet und sie hat mir ganz gut gefallen. Sie war nichts Besonderes aber ich würde sie wieder verwenden, wenn ich sie nochmal geschenkt bekomme – nachkaufen würde ich sie selber nicht.

Rival de Loop – seifenfreies Waschgel
Dieses Produkt hatte ich mal in der Rossmann Box. Laut Herstellerangaben ist es für normale und Mischhaut gedacht. Meine trockene Haut hat das Produkt noch mehr ausgetrocknet – was aber meiner Meinung nach nicht bedeutet, dass es ein schlechtes Waschgel ist. Fazit: nicht für trockene Haut geeignet und daher kein Nachkauf – für andere Hauttypen möglicherweise super.

aufgebraucht, ebelin ei, annayake maske, bee natural pomegranate, lippenpflege

Lush Cremeprobe
Diese Creme hat sanft nach Lavendel gerochen und mir als Gesichtscreme super gut gefallen. Leider steht auf der Verpackung nicht um welches Produkt es sich handel. Hat jemand eine Idee?

Bee Natural Pomegranate 100$% natural lip balm
Dieser Lipbalm hatte einen sehr intensiven mentholigen Geruch, den ich nicht mit Granatapfel verbinde. Er fühlt sich auf dem Lippen sehr flutschig an und zieht bei mir gefühlt gar nicht ein. Ich habe ihn im Rahmen meines Project Empty aufgebraucht. Ich kann diese Lippenpflege weder weiterempfehlen, noch werde ich sie nachkaufen.

Annayake maske für strahlend schöne Haut (3ml Probe)
Diese Maske war schön reichhaltig und hat super gepflegt. Sie ist sehr teuer und wird daher nicht nachgekauft, obwohl sie mich überzeugt hat.

Ebelin Makeup Ei
Diesen Schwann habe ich zum Einarbeiter meiner Foundation verwendet. Im Alltag finde ich aber einen Pinsel, den man nicht anfeuchten muss praktischer. Aus hygienischen Gründen habe ich das Ei jetzt aussortiert, kann mir aber durchaus vorstellen es mal nachzukaufen. Ich beobachte mal, ob ich es vermisse und entscheide dann.

IMG_4359

Satessa Wattepads
Diese Wattepads vom Aldi kann ich empfehlen. Sie sind außen extra stark gepresst und fusseln dadurch nicht so schnell auseinander wie andere Wattepads. Würde ich nachkaufen.

Balea – 3 Klingen Einwegrasierer
Diese Rasierer gibt es permanent bei dm. Ab und zu ändert sich die Farbe – daher vielleicht die Kennzeichnung „limited edition“. Mir gefallen diese Rasierer sehr gut. Durch die 3 Klingen und vor allem durch das Schwunggelenk sind sie wesentlich besser als andere Einwegrasierer. Habe ich schon nachgekauft.

Kennt ihr die Produkte? Teilt ihr meine Meinung?

Project Empty – Update nach 3 Monaten

Hallo ihr Lieben,

es sind 3 Monate vergangen seit ich mit meinem Project Empty angefangen habe. Damals war mein Ansporn einige eher ungeliebte Produkte vor meinem Umzug zu leeren und sie nicht mit in die neue Wohnung zu nehmen. Jetzt sitze ich in dieser neuen Wohnung und lasse meine Aufbrauch-Erfolge revue passieren.

Eine mehrwöchige Krankheit, in der mir alles andere als nach Schminken zu Mute war, die Abgabe meiner Abschlussarbeit und auch der Umzug blockierten aber das Vorankommen doch mehr als ich das zunächst gedacht hatte. Und so haben sich besonders die dekorativen Produkte, aber auch die Reinigungsmilch nicht in dem Tempo geleert wie ich es mir erhofft hatte. Aber seht selbst:

Alverde, L'Oreal, Hitzeschutz, Elnett, Body Lotion, Reinigungsmilch, Rose

Alverde Reinigungsmilch – Wildrose:
benutze ich jedes mal zum Abschminken und wird kontinuierlich leerer

Alverde Körpermilch – Kakaobutter Hibiskus:
Habe ich im Januar aufgebraucht. Ich werde sie mir aufgrund der zähen Konsistenz und der dazu unpassenden „Quetsch“ – Verpackung nicht nachkaufen. Duft und Pflegewirkung waren gut.

L’Oreal Elnett Hitzeschutz:
Das Spray benutze ich immer vor dem Föhnen, es ist aber sehr ergiebig was eigentlich sehr löblich ist. Ich bleibe dran.

Rival de Loop. Tagespflege, Salthouse, Balea, Fußcreme

Rival de Loop Natural – reichhaltige Nachtcreme:
Die Creme habe ich auch im Januar geleert. Mir hat die Pflegewirkung nicht ausgereicht daher kaufe ich sie nicht nach.

Salthouse – reichhaltige Creme Nacht:
Diese Creme liegt sehr schwer auf der Haut und hat dabei keine besonders gute Pflegewirkung. Ich benutze abends eine kleine Menge in Kombination mit der Urea Nachtcreme von Balea. So konnte ich schon den Großteil der Creme verbrauchen.

Balea – Schrunden Salbe:
Durch den 25%-igen Urea Anteil zieht die Creme sehr langsam ein, pflegt aber sehr gut. Ich verwende sie zusammen mit einer Fußcreme von Alverde, die sich etwas leichter verteilen lässt. Mittlerweile ist nur noch ganz wenig enthalten und ich werde die Creme wohl bald zuende benutzt haben.

Manhattan Makeup, Balea, Peeling, Enzympeeling

 

Manhattan Clearface – Natural Mat Makeup:
Habe ich verwendet, wenn ich mich geschminkt habe (was ja nicht oft der Fall war). Ich denke es ist aber auch so gut wie leer.

Balea – Enzym Peeling-Maske:
Aufgebraucht :) Freue mich sehr, da das Produkt außer Rötungen nicht viel mit meiner Haut gemacht hat. Werde erstmal nichts in diese Richtung nachkaufen sondern freue mich einfach etwas Platz geschaffen zu haben.

 

Essence, Naildrops, bee natural, Lippenpflege, p2, Augenbrauenstift, Concealer

Essence Nail Art Express Dry Drops:
Ich mag diese Tropfen echt nicht. Nach der Anwendung ist alles ölig und man hinterlässt überall Abdrücke. Ich habe sie trotz dieses Projektes nur 2-3 mal benutzt, möchte mir jetzt aber nochmal einen Ruck geben und das Produkt endlich leeren.

Bee Natural – Pomegranate Lip Balm:
Den Pflegestift verwende ich mehrmals täglich und konnte so schon viel verbrauchen. Hoffe er wird bald leer.

Essence – Match2Cover Cream Concealer:
Habe ich verwendet, um Rötungen im Gesicht abzudecken. Konnte so bereits viel vom Produkt verbrauchen und auch bei der dunkleren Farbe das Pfännchen erreichen. (siehe unten)

p2 – Eyebrow Express:
Habe ich ab und zu verwendet – wie oben erwähnt habe ich mich ja eh nicht so oft geschminkt. Ich bleibe dran, auch wenn die Farbe mir nicht gut passt.

Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten

p2 – feel good mineral compact blush (soft peach):
Bei diesem Blush bin ich echt total verwundert. Ich habe ihn total oft benutzt und man sieht gar keinen Unterschied zwischen dem Foto von Anfang Januar und dem neuen Foto. (siehe unten) Ich mag den Blush und werde ihn auch fleißig weiter verwenden. Es wäre aber schön gewesen etwas Veränderung zu sehen.

Manhattan Clearface Compact Powder (70 Vanilla):
Dieses Puder habe ich seit meinem letzten „Aufgebraucht“ Post geleert. Es sah sehr pudrig auf der Haut aus und hat trockene Stellen sehr betont. Ich verwende jetzt ein transparentes Puder und schaue mal wie mir das gefällt.

Rival de Loop Eyeshadow – white cofee:
Ich habe die Brösel aufgebraucht und werde den Lidschatten weiterhin zum verblenden benutzen. (siehe unten)

 

Hier noch ein Foto auf dem man den Fortschritt bei den Puderprodukten und dem Concealer sieht … oder auch nicht ;)

Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten, Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten

———————————-

Mein Zwischenfazit:

Ich habe in den drei Monaten deutlich weniger aufgebraucht als ich es geplant hatte. Das lag zum einen an meinem stressigen Alltag und einer Krankheit, zum anderen aber sicherlich auch daran, dass ich hauptsächlich Produkte ausgesucht habe, die nicht meine Favoriten sind. Ich werde das Projekt aber weiterführen, weil ich nach wie vor die Produkte leeren möchte um Platz zu schaffen. Mein Freund beschwert sich regelmäßig darüber wie viel Zeug ich rumstehen habe… ihr kennt das ja sicherlich.

Da ich drei Produkte aufbrauchen konnte, möchte ich gerne auch drei neue Produkte aufnehmen. So kommt etwas frischer Wind in das Projekt.

ProjectEmpty7

Balea – Farbglanz 2 Minuten Kur:
Irgendwie benutze ich weder Spülung noch Kuren für meine Haare. Wenn ich eine Extra-Portion Pflege brauche verwende ich viel lieber Kokos-Öl. Diese Kur riecht lecker fruchtig und ich kann absolut nichts schlechtes über sie sagen.

Isana Med – Urea + Körpermilch:
Die enthaltenen 10% Urea sorgen dafür, dass die Creme sehr langsam einzieht und schwer auf der Haut liegt. Die Pflegewirkung ist aber sehr gut. Ich werde sie an den Schienbeinen verwenden und vielleicht auch mit einer leichteren Creme mischen damit sie sich besser verteilen lässt.

Zinksalbe – CT:
Zinksalbe wird im Internet empfohlen, um kleine Verletzungen zu behandeln. Ich habe sie gekauft, um eingewachsene Haare zu pflegen. Das funktioniert auch ganz gut. Ich habe aber meine Epilier-Routine etwas geändert und habe nun von vornherein weniger  Probleme damit. Außerdem riecht die Creme eher nicht so angenehm. Ich werde sie als Intensivpflege nach der Enthaarung verwenden und auch bei Bedarf mit anderen Cremes mischen.

 

———————————–

Macht ihr auch ein Project Empty? Dann schreibt mir unbedingt – ich lese solche Posts total gerne :)

 

Makeup Revolution Essential Mattes Palette

Hallo,

heute möchte ich euch die Essential Mattes Pallette von Makeup Revolution vorstellen. Sie wird als Dupe zur Urban Decay Nakes Basics 1 gehandelt, enthält aber mehr Lidschatten. Die Naked Basics liegt mit mit ca. 26€ momentan nicht in meinem Budget und so habe ich mir die MUR Palette während meines London Urlaubs für 4 Pound bei Super Drug gekauft. In diesem Zuge habe ich auch die Romantic Smoked Palette mitgenommen, über die ich HIER berichte. Hier sind diese Paletten nur Online zu beziehen – z.B. bei kosmetik4less.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe

Die Palette enthält 12 matte Lidschatten in natürlichen Farben. Darunter die Lidschatten, die in der Community als Dupes zur Naked Basics gehandelt werden. Ich habe euch die Dupes hier mal aufgeschrieben, weil ich das Original nicht besitze kann ich aber zur Gleichheit nichts sagen.

Lidschatten 2 – UD Foxy

Lidschatten 3 – UD W.O.S

Lidschatten 5 – UD Naked 2

Lidschatten 6 – UD Faint

Lidschatten 10 – UD Crave

Zusätzlich sind ein heller und ein dunklerer lila-mauve Ton und ein mattes blau-grau enthalten. Ich finde diese Farben sind tolle Ergänzungen und mit mattem Finish nicht so leicht zu finden.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe, Inci, Ingredients

Hier seht ihr Swatches der ersten 6 Lidschatten. Die ersten 4 unterscheiden sich wirklich kaum, haben aber verschiedene Untertöne

1= sehr helles Creme mit Rosa-Stich

2= heller Cremeton mit Gelbstich

3= helles Braun-Rosa

4= helles Peach-Rosa

Der fünfte Ton, ein helles neutrales Braun, gefällt mir super als Übergang zwischen Lidfalte und Brauenhighlight. Das mittlere Braun ist ein Klassiker, der in der Lidfalte und im äußeren Augenwinkel super aussieht.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe, Swatches

Es folgt ein Beige, welches dem fünften Ton ähnelt aber etwas heller ist. Dann ein dunkles Braun, das sich super zum Schattieren eignet. Der blau-grau Ton wirkt mit etwas Braun (z.B. 5 oder 7) verblendet kaum noch blau sondern eigentlich nur noch kalt grau. Das Schwarz verwende ich gerne als Eyeliner-Ersatz, hier ist die Farbe aber nicht so satt wie bei anderen matten schwarzen Lidschatten die ich habe. Zum Schluss die beiden Mauvetöne, die zusammen ein richtig tolles AMU ergeben.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe, Swatches

Mein Fazit:

Die Palette ist die 4 Pfund definitiv wert. Mit ihr kann man abwechslungsreiche natürliche Makeups schminken, denn die Farben sind super aufeinander abgestimmt. Ich finde sie eignet sich auch besonders gut als Ergänzung zu anderen Paletten mit farbigeren Lidschatten. Hier findet man immer den richtigen matten Lidschatten zum Schattieren oder Verblenden.

Die Farbabgabe der hellen Töne ist eher mäßig, sie unterscheiden sich wirklich kaum am Auge. Bei den mittleren und dunkleren Lidschatten ist die Farbabgabe aber solide. Die Textur ist eher „trocken“ und nicht so cremig wie z.B. bei den Velvet Matte Eyeshadows von Catrice. Einzig der schwarze Lidschatten ist ziemlich hart gepresst und gibt nicht so viel Farbe ab wie andere matte schwarze Lidschatten.

Über die Haltbarkeit kann man keinesfalls meckern. Mit einer guten Base halten alle Lidschatten den ganzen Tag ohne zu verblassen. In den nächsten Tagen werde ich euch AMUs mit der Palette zeigen, damit ihr euch einen Eindruck von den Lidschatten am Auge machen könnt.

Wie gefällt euch die Palette?

Guter Vorsatz – Project Empty (non-empties)

Hallo :)

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Silvester und seid gut ins neue Jahr „gerutscht“. Ob es nun sinnvoll ist oder nicht, so nimmt man sich doch immer wieder etwas vor, das man im neuen Jahr angehen möchte. Neben einigen privaten Vorsätzen habe ich mir mein kosmetisches Projekt für dieses Jahr zusammengestellt.

Im März ziehe ich in eine vermutlich kleinere Wohnung um, daher habe ich mir vorgenommen bis dahin einige Kosmetikprodukte aufzubrauchen und so zukünftig Platz zu sparen. Hauptsächlich sind das Produkte, die mir nicht so gut gefallen und die ich normalerweise eher nicht verwenden würde. Jetzt sind sie dran und werden endlich mal aufgebraucht. Ich werde ich euch zu jedem Produkt kurz schreiben warum ich es aufbrauchen will. Ich denke in circa einem Monat werde ich dann ein kleinen Update zu den Fortschritten geben und bis März dann hoffentlich wenn nicht alle dann doch viele dieser Produkte geleert haben.

Alverde, L'Oreal, Hitzeschutz, Elnett, Body Lotion, Reinigungsmilch, Rose

L’Oréal Paris Elnett Föhn-Hitze-Styling-Spray – 3 Tage Volumen: Ich habe es mir gekauft, weil viele in der Beauty-Community davon begeistert waren und es angeblich nicht nur vor Hitze schützen sondern auch Volumen schenken soll. Davon habe ich aber nichts gemerkt, also verwende ich es jetzt als normalen Hitzeschutz

Alverde Reinigungsmilch – Wildrose: Ein solides Produkt, bei dem mir aber der Geruch nicht so gut gefällt. Ich verwende lieber das Mizellenwasser von L’Oreal oder die Reinigungsmilch von Lavera zum Abschminken.

Alverde Körpermilch – Kakaobutter Hibiskus: Der Geruch gefällt mir gut – angenehm weich und dezent nach Kakao. Die Pflegewirkung ist okay. Was mich total nervt ist, dass die Creme viel zu fest ist, um sie durch die Öffnung der Flasche zu drücken. Sie läuft auch nicht in der Flasche nach unten, obwohl ich sie immer auf dem Kopf stehen habe. Hier wäre eine Dose wesentlich praktischer gewesen.

Rival de Loop. Tagespflege, Salthouse, Balea, Fußcreme

Rival de Loop – Natural Reichhaltige Nachtcreme: Die Creme ist mir überhaupt nicht reichhaltig genug. Ich verwende sie daher auch als Tages- statt als Nachtcreme. Schade, denn die Inhaltsstoffe sind super.

Salthouse Totes Meer – Feuchtigskeitscreme Nacht: Diese Creme zieht sehr langsam ein und hinterlässt einen öligen Film auf der Haut. Das wäre ja bei einer Nachtcreme kein Problem, aber mir reicht die Pflegewirkung einfach nicht aus. Da ist meine Balea Urea Creme leichter und pflegender. Die Salthouse Creme brennt übrigens aufgrund des enthaltenden Salzes auf offenen Stellen leicht.

Balea Schrunden Salbe: Diese Creme habe ich mir aufgrund des hohen Urea Anteils gekauft. 25% ist dann aber doch sehr viel. Die Creme pflegt wahnsinnig gut aber zieht extrem langsam ein. Weil sie sich auch schwer verteilen lässt mische ich diese Fußcreme mit einer leichteren.

Manhattan Makeup, Balea, Peeling, Enzympeeling

Manhattan Clearface – Natural Mat Make-Up 70 Vanilla: Dieses Make-Up habe ich schon viel zu lange :D Die Farbe passt mir nicht richtig und die Verpackung nervt mich total. Durch die flüssige Textur läuft das Produkt aus der Tube sobald man den Deckel öffnet. Ich lagere es daher auf dem Kopf, aber das kann ja nicht der Sinn der Sache sein.

Balea – Enzym Peeling-Maske:  Dieses Enzym-Peeling wurde aus dem Sortiment genommen und durch ein anderes ersetzt. Bei mir rötet es die Haut sehr stark und hinterlässt einfach kein so schönes Hautbild, als das es mir diese Rötung wert wäre.

Essence, Naildrops, bee natural, Lippenpflege, p2, Augenbrauenstift, Concealer

Essence nail art – Express dry drops: Irgendwie finde ich die Drops unpraktisch. Sie trocknen zwar den Nagellack etwas schneller, man veranstaltet aber jedes Mal eine kleine Sauerei. Nicht nur die Nägel sondern auch die FIngerspitzen werden leicht ölig und man muss nicht nur warten bis der Lack angetrocknet ist sondern ihn komplett durchtrocknen lassen um sich anschließend die Hände waschen zu können.

Bee Natural – Pomegranate 100% natural lip balm: Dieser Pflegestift fühlt sich extrem flutschig auf den Lippen an und zieht kaum ein. Die Pflegewirkung ist unterdurchschnittlich. Die Verpackung finde ich auch nicht gelungen. Man kann das Produkt nicht wieder eindrehen. Ich schaue normalerweise gerne nach wie viel Produkt noch enthalten ist und drehe dann alles wieder ein, das ist bei Bee Natural nicht möglich. Positiv anzumerken ist aber, dass der Pflegestift 100% natürliche Inhaltsstoffe enthält.

Essence – Match 2 Cover! cream concealer: Ich kann nicht sagen, dass dieser Concealer schlecht ist, weil bei mir bisher noch keiner funktioniert. Egal wie wenig ich auftrage trockene Stellen unter den Augen, die vorher noch nicht sichtbar waren, werden so stark betont, dass es besser aussieht keinen Concealer zu verwenden. Ich werde diesen Concealer zum Abdecken von Rötungen im Gesicht verwenden.

p2 Eyebrow Express – 010 stylish blonde: Hier habe ich schlicht und einfach die falsche Farbe erwischt. Der Augenbrauenstift ist viel zu warm. Daher gleiche ich mit grauem Lidschatten aus und kaufe ihn dann nicht mehr nach. Ich finde ihn außerdem zu weich, um präzise arbeiten zu können.

Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten

p2 feel Good Mineral Compact Blush – 010 soft peach: Ein solides Produkt mit eher schwächerer Farbabgabe. Dadurch ist es angenehm zu dosieren und macht einen frischen Teint. Wie man sieht habe ich auch schon ein Hit the pan, denn ich arbeite schon eine Weile daran dieses Blush aufzubrauchen. Einfach um das mal geschafft zu haben ;)

Manhattan Clearface Compact Powde – 70 Vanilla: Früher habe ich das Puder total gerne benutzt. Jetzt gefällt es mir nicht mehr so gut, weil die Haut dadurch sehr zugepudert aussieht und Härchen sowie trockene Stellen betont werden. Aber viel ist ja nicht mehr übrig, das sollte doch bald geleert sein.

Rival de Loop Eyeshadow – 05 white coffee: Dieses Lidschatten verwende ich gerne zum verblenden. Leider ist der Lidschatten aber zerbröselt kurz nachdem ich das Pfännchen erreicht hatte und der Deckel ist auch kaputt. Daher möchte ich den Lidschatten vor dem Umzug aufbrauchen – pressen lohnt sich hier echt nicht mehr.

So das waren alle Produkte, die ich leeren möchte. Ich werde euch dann zu gegebener Zeit ein Update über Erfolg oder Misserfolg geben.

Was sind eure Vorsätze? Macht ihr auch ein Project Empty? Dann schreibt mir bitte, denn ich finde sowas immer total interessant! :)

Bis Bald

Preview: Catrice Rock-o-co

Zeitreise. Vorausschauend, aber nicht futuristisch. Die Designer blicken in dieser Saison bis ins 18. Jahrhundert zurück und entwickeln aus dieser Inspirationsquelle neue Versionen. Eine sehr detaillierte Erinnerungscouture mit Rokoko-Referenzen wie künstlerischen Brokatstoffen, verspielten Rüschen, eleganten Seidenbändern und opulenten Schleifen. Ultra-feminin umgesetzt und dennoch mit einer unausweichlichen Stärke im Hintergrund, die sich durch kräftige, definierte Schnitte ergibt. Auch die Limited Edition „Rock-o-co“ by CATRICE greift die Einflüsse Marie Antoinettes auf und setzt sie in einer pudrigen Beauty Kollektion um. Von Anfang Februar bis Mitte März 2015 bieten die limitierten Produkte frühlingshafte Farben, wie pastelliges Rosa, Hellblau, leichtes Vanille-Gelb, sattes Pink und Apricot sowie, als modernen Kontrast, Grau-Schwarz und Blau-Grau. Highlight ist das opulente RokokoDekor, welches sowohl den soften Powder Blush als auch die pearligen Trio Powder Eyeshadows als hochwertige Prägung ziert. Auf allen weiteren Produkten erscheint das Ornament als farblich abgestimmtes Printmuster. Discover the beauty défilé – by CATRICE.

Catr_Rock-o-co_Titelbild

Rock-o-co by CATRICE – Trio Powder Eyeshadow
Louis XVI likes it! Der pudrige Trio-Lidschatten bietet jeweils drei aufeinander
abgestimmte Nuancen für einen ausdrucksstarken Look. Der leichte Pearl-Effekt in
Rosa oder Hellblau bringt die Augen zum Strahlen, die helle Vanille-Nuance dient
jeweils als Highlighter und das dunkle Grau modelliert tolle Schattierungen. Die
hochwertige Prägung im Rokoko-Design macht das Trio Powder zu einem echten
Beauty-Hochkaräter. Erhältlich in C01 Bouquets de Fleurs und C02 Bouquet de
Roses. Um 3,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, LidschattenCatrice, Rock-o-co, Lidschatten

Rock-o-co by CATRICE – Powder Blush
La mode française. Intensive Apfelbäckchen à la Marie Antoinette sind wieder en
vogue. Mit dem matten Powder Blush – wahlweise in Rosa oder Pink – werden die
kreisförmigen Farbhighlights direkt unterhalb des Wangenknochens gesetzt. Die
leichte, pudrige Textur lässt sich besonders gut mit der Kabuki Brush auftragen. Ein
Hingucker ist die hochwertige Rokoko-Prägung, die das Puder zum limitierten
Highlight macht. Erhältlich in C01 Macarons pour Marie und C02 Madame De
Pinkadour. Um 3,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, Rouge, BlushCatrice, Rock-o-co, Rouge, Blush

Rock-o-co by CATRICE – Matt Lip Colour
Crème de la Crème. Dieser cremige Matt Lip Colour garantiert intensive, langanhaltende Farben ohne Auszutrocknen. Das Ergebnis ist leuchtend und satiniert matt – wahlweise in frischem Pink oder Peach. Das weiße Packaging spielt mit Matt-Glanz-Effekten und lässt das verspielte Rokoko-Printmuster mit dezenter Coolness erstrahlen. Erhältlich in C01 Apricoco und C02 Madame De Pinkadour. Um 3,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, Lippenstift, matt Catrice, Rock-o-co, Lippenstift, matt

Rock-o-co by CATRICE – Matt Nail Lacquer
Meet me at Versailles. Mit den Nagellacken kommt die gesamte Rock-o-co Farbrange zum Ausdruck: Frische Frühlingsfarben, wie Peach und Pink, die zarten Pastells Hellgelb und Himmelblau sowie modernes Grau. Das satiniert, matte Finish passt perfekt zum pudrigen Rokoko-Trend. Besonderer Hingucker ist das außergewöhnliche Packaging mit weißem Ornament-Print und kugelförmigem Flaschenkopf. Erhältlich in C01 L’Ombre à Sanssouci, C02 Lilas Bleus, C03 Soleil à Solitude, C04 Apricoco und C05 Madame De Pinkadour. Um 2,79 €*.

Catrice, Rock-o-co, NagellackCatrice, Rock-o-co, Nagellack

Catrice, Rock-o-co, NagellackCatrice, Rock-o-co, NagellackCatrice, Rock-o-co, Nagellack

Rock-o-co by CATRICE – Kabuki Brush

Décadence moderne. Der professionelle Kabuki-Pinsel aus dichten, synthetischen Haaren punktet mit einem besonders stylishen Farbverlauf in Rosa-Weiß. Dank der hohen Pinselhaardichte ist er besonders gut für den Auftrag aller Puderarten geeignet. Passt perfekt zu den limitierten Rock-o-co Powder Blush Nuancen in Pink und Rosa. Um 4,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, Kabuki

„Rock-o-co“ by CATRICE ist von Anfang Februar bis Mitte März 2015 im Handel erhältlich.

Meine Meinung: 

Eine schöne LE! Mir gefallen vor allem die Blushes, die werde ich mir wohl mal genauer ansehen. Die Nagellacke haben eine richtig tolle Verpackung, da ich aber matte Nagellacke nicht so gern mag werde ich an ihnen wohl vorbei gehen. Die matten Lippenstifte finde ich wiederum sehr interessant, da muss ich schauen wie alltagstauglich die sind.

Wie gefällt euch die LE?

Eye of the day – gold und lila zu weihnachten

 

Guten Morgen,

ich bin frisch erholt vom vielen Essen gestern und zeige euch das Makeup, das ich gestern getragen habe. Auf dem beweglichen Lid habe ich den Champagnerton aus der Sleek Storm Palette aufgetragen und mit zwei hellen matten Brauntönen aus der Essential Mattes Palette verblendet. In die Lidfalte einen saften Fliederton von p2 und ins äußere V ein Lila von Catrice. Unter dem Auge trage ich Burnt Bark von Maxfactor – ein Dupe zu Satin Taupe von Mac. Noch ein Lidstrich ohne Wing und fertig.

WeihnachsAMU2

Weihnachten, AMU, gold, lila, Catrice, p2, Makeup Revolution, Essence

 

Leider erkennt man die Farben auf den Bildern nicht so gut. Hat jemand Tipps wie ich das besser hinbekomme?

WeihnachtsAMU3

verwendete Produkte

Sleek Storm Palette – heller Champagnerton (2. von links oben)

Makeup Revolution London Redemption Palette Essential Mattes – matte helle Brauntöne (Lidschatten 5 und 7)

Catrice Soft Eye Shadow Mono – 280 Dark Lavender

p2 metal eyes eyeshadow – 060 lilac butterfly

Maxfactor Earth Spirits – 107 burnt bark

Essence Duo Eyeshadow Dream Team – weiß

RdLY Eyeshadowbase

Maybelline Geleyeliner

Essence Lash Princess Mascara

 

von links nach rechts: Sleek Storm Champagnerton, MUR Ton 5 und 7, p2, Catrice

von links nach rechts: Sleek Storm Champagnerton, MUR Ton 5 und 7, p2 lilac butterfly, Catrice dark lavender, Maxfactor Burnt Bark

 

Was habt ihr gestern getragen? Und tragt ihr an Weihnachten etwas besonders oder einen Alltagslook?

Ich wünsche euch noch erholsame Feiertage!

 

Eye of the day – Taupe

 

 

Hallo,

heute möchte ich euch dieses AMU zeigen. Es ist super einfach aus eigentlich nur zwei Creme-Lidschatten entstanden: dem Color Tattoo von Maybelline in ‚Permanent Taupe‘ und dem Made to stay longlasting Eyeshadow von Catrice in ‚Mauvie Star‘. Ich muss sagen ich liebe diese Mischtöne aus grau und lila. Eine richtig schöne Alternative zu braun, aber trotzdem noch natürlich genug für den Alltag.

Taupe2

AMU Taupe Maybelline Color Tattoo Permanent Taupe Catrice lash Princess Mascara Essence

 

Verwendete Produkte:

  • RdLY Eyeshadow Base
  • Maybelline Color Tattoo – Permanent Taupe
  • Catrice Made to Stay longlasting Eyeshadow – Mauvie Star [nicht mehr erhältlich]
  • Weiß aus dem Essence Duo Eyeshadow – Dream Team [nicht mehr erhältlich]
  • Maybelline Gel-Eyeliner
  • Essence Lash Princess Mascara

 

Ich hoffe euch gefällt das AMU. Und seid nicht so streng mit mir – auf Fotos kommt das ganze immer etwas anders rüber als in echt. Nächstes mal werde ich den Lidschatten in der Mitte etwas höher ziehen und auch NOCH mehr verblenden ;)