Das Mizellenwasser-Duel (L’Oreal vs. Garnier)

Hey Leute,
Mizellenwasser ist eine der aktuellen Top-Innovationen in der Hautpflege. Sie reinigen die Haut sehr schonend und entfernen auch Makeup ohne großes Rubbeln. Im Gegensatz zu konventionellen (ölhaltigen) Abschminkprodukten hinterlässt Mizellenwasser dabei auch keinen Film. Zudem reizt es die Haut nicht und löst kein Brennen oder Rötungen aus. Nachdem Bioderma einige Zeit als scheinbar einziger Anbieter DAS Mizellenwasser verkaufte, ziehen jetzt alle nahmhaften Unternehmen nach. Nicht nur L’Oreal und Garnier, sondern unter anderem auch Nivea, CD aber auch Lancome und Biotherm haben jetzt Mizellenprodukte im Sortiment.

Heute möchte ich euch die Produkte von L’Oreal und Garnier vergleichen, die ich beide bereits intensiv getestet habe:

  • Garnier Mizellen Reinigungswasser (trockene und empfindliche Haut)
  • L’Oreal Skin Perfection 3 in 1 Reinigungsfluid Mizellentechnologie

mizellenwasser, mizellen, reinigungswasser, reinigungsfluid, garnier, loreal hydra active 3, Skin Perfection 3 in 1 Reinigungsfluid Mizellentechnologie, vergleich, test

Verpackung

  • Garnier Mizellen Reinigungswasser

Das Mizellenreinigungswasser von Garnier ist für verschiedene Hauttypen erhältlich, ich stelle euch heute die für trockene und empfindliche Haut vor. Es kommt in einer Verpackung, die optisch sehr an Bioderma erinnert. Sie ist mit einem Inhalt von 400ml wirklich groß, aber trotzdem nicht unhandlich. Der Verschluss ermöglicht eine gute Dosierung des Produktes. Im Handel ist es für einen Preis von ca. 5€ (100ml ca 80 Cent) erhältlich.

  • L’Oreal Skin Perfection 3 in 1 Reinigungsfluid Mizellentechnologie

Das Reinigungsfluid von L’Oreal ist nur für einen Hauttyp (trockene und sensible Haut) erhältlich. Es ist bereits länger auf dem (deutschen) Markt als das Produkt von Garnier und ich habe schon eine komplette Flasche davon aufgebraucht. Die Verpackung gliedert sich optisch sehr harmonisch in die anderen Produkte (Gesichtswasser, Reinigungsmilch ect) der Hydra Active Reihe ein, die ich aber noch nicht getestet habe. Die Öffnung ist etwas größer als beim Produkt von Garnier und man muss bei der Dosierung vorsichtig sein, um nicht viel zu viel Fluid zu entnehmen. Ich lege das Wattepad immer auf die Öffnung bevor ich die Flasche kippe, so funktioniert es ganz gut. Im Handel kosten 200ml ca. 4€ (100ml ca 2€).

mizellenwasser, mizellen, reinigungsfluid, garnier, loreal hydra active 3, vergleich, test, öffnung, verpackung

Inhaltsstoffe
Ein Blick auf die INCI-Angaben der beiden Mizellenwasser zeigt, dass beide Produkte exakt identische Inhaltsstoffe haben – nur die Reihenfolge unterscheidet sich. Laut Codecheck ist der Inhaltsstoff Poloxamer 184 „nicht empfehlenswert“. Dieses Tensid verbindet als Emulgator Fett und Wasser und ist daher in vielen Abschminkprodukten, aber auch in Cremes und Shampoos enthalten.
Der Inhaltsstoff Disodium Edta ist mit „weniger empfehlenswert“ bewertet. Es handelt sich dabei um ein Konservierungsmittel.

Ob man Produkte mit diesen Inhaltsstoffen verwenden möchte, muss jeder selbst entscheiden. Fakt ist aber, dass hier Garnier und L’Oreal beide gleich gut bzw. gleich schlecht bewertet werden können.
mizellenwasser, mizellen, reinigungsfluid, garnier, loreal hydra active 3, vergleich, test, rückseite, inhaltsstoffe
Mizellenwasser_3

Reinigungsleistung
Ich verwende beide Mizellenwasser um mein Makeup zu entfernen. Als Beispiel habe ich hier oben Mascara (nicht-wasserfest, Catrice) und unten Gel-Eyeliner (Maybelline) dick auf meine Hand aufgetragen und bin jeweils ohne Druck und Rubbeln mit dem Mizellenwasser auf einem Wattepad darüber gegangen.

mizellenwasser, mizellen, reinigungsfluid, garnier, loreal hydra active 3, vergleich, test

vor dem Abschminktest
oben Mascara
unten Gel-Eyeliner

nach Schritt 1:
Hier habe ich wirklich nur einmal ganz leicht mit den Reinigungsprodukten über meine Hand gewischt. Man sieht, dass sowohl Garnier (links), als auch L’Oreal (rechts) bei der Mascara bereits viel lösen konnten, der Eyeliner aber im Prinzip noch komplett erhalten ist. Garnier hat hier beim Abschminken der Mascara leicht die Nase vorne.

mizellenwasser, mizellen, reinigungsfluid, garnier, loreal hydra active 3, vergleich, test

Schritt 1: nach einem leichten Wisch mit den Mizellenfluiden
links: Garnier
rechts: L’Oreal

nach Schritt 2:
Anschließend bin ich mehrere Male mit den Fluiden über meine Hand gefahren. Hier konnten beide Produkte die Mascara nahezu komplett entfernen (die Reste außen zählen nicht, da habe ich nicht lang gewischt). Auch beim Gel-Eyeliner zeigen sich erste Lücken. Auffällig ist, dass Garnier die Produktreste im Wattepad bindet, während L’Oreal etwas auf der Haut schmiert.

mizellenwasser, mizellen, reinigungsfluid, garnier, loreal hydra active 3, vergleich, test

Schritt 2: nach mehreren Zügen mit den Mizellenfluiden
links: Garnier
rechts: L’Oreal

nach Schritt 3:
Jetzt habe ich angefangen etwas fester zu Rubbeln und auch versucht meine ganze Hand zu reinigen. Dabei konnten beide Produkte die Mascarareste aus dem vorigen Schritt entfernen. Der Eyeliner ist aber bei beiden noch deutlich zu sehen. Zwar ist er ein einigen Stellen verblasst, im Prinzip konnte aber keines der beiden Mizellenwasser ihn entfernen.

mizellenwasser, mizellen, reinigungsfluid, garnier, loreal hydra active 3, vergleich, test

Schritt 3:nach Rubbeln mit den Mizellenfluiden
links: Garnier
rechts: L’Oreal

Letztendlich entfernen beide Produkte ein normales Tages-Makeup. Bei intensiveren Looks kommen sie an ihre Grenzen. Ich löse das Makeup dann gerne etwas mit warmem Wasser an, bevor ich es mit dem Mizellenwasser abnehme. Bei wirklich hartnäckigen Produkten muss man eventuell auf etwas ölhaltiges zurüclgreifen. (Anmerkung: Ich verwende keine wasserfeste Mascara und kann hier daher keine Aussage treffen.)
Außerdem sollte noch erwähnt werden, dass das Garnier Mizellenwasser beim Schütteln der Flasche, aber auch wenn man mit dem Wattepad über die Haut fährt, leicht schäumt. Dies tut das L’Oreal Mizellenfluid nicht. Ansonsten kann ich bei der Reinigungswirkung keine Unterschiede feststellen. Der wirklich nur ganz leichte Schaum macht auch sonst nichts – er ist mir nur aufgefallen. Das L’Oreal Produkt hat außerdem einen etwas komischen Geruch (ganz leicht nach muffigen Nüssen?), während Garnier einfach nur dezent und frisch duftet.

Fazit:
Ich kann euch beide Mizellenwasser zum Abschminken empfehlen und ziehe sie definitiv konventionellen Augenmakeup-Entfernern vor. Aufgrund der nahezu identischen Reinigungsleistung werde ich auf Basis des Preises Garnier nachkaufen.

Habt ihr eines der Produkte? Dann lasst mir doch bitte euren Eindruck in den Kommentaren da :)

Advertisements

Guter Vorsatz – Project Empty (non-empties)

Hallo :)

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Silvester und seid gut ins neue Jahr „gerutscht“. Ob es nun sinnvoll ist oder nicht, so nimmt man sich doch immer wieder etwas vor, das man im neuen Jahr angehen möchte. Neben einigen privaten Vorsätzen habe ich mir mein kosmetisches Projekt für dieses Jahr zusammengestellt.

Im März ziehe ich in eine vermutlich kleinere Wohnung um, daher habe ich mir vorgenommen bis dahin einige Kosmetikprodukte aufzubrauchen und so zukünftig Platz zu sparen. Hauptsächlich sind das Produkte, die mir nicht so gut gefallen und die ich normalerweise eher nicht verwenden würde. Jetzt sind sie dran und werden endlich mal aufgebraucht. Ich werde ich euch zu jedem Produkt kurz schreiben warum ich es aufbrauchen will. Ich denke in circa einem Monat werde ich dann ein kleinen Update zu den Fortschritten geben und bis März dann hoffentlich wenn nicht alle dann doch viele dieser Produkte geleert haben.

Alverde, L'Oreal, Hitzeschutz, Elnett, Body Lotion, Reinigungsmilch, Rose

L’Oréal Paris Elnett Föhn-Hitze-Styling-Spray – 3 Tage Volumen: Ich habe es mir gekauft, weil viele in der Beauty-Community davon begeistert waren und es angeblich nicht nur vor Hitze schützen sondern auch Volumen schenken soll. Davon habe ich aber nichts gemerkt, also verwende ich es jetzt als normalen Hitzeschutz

Alverde Reinigungsmilch – Wildrose: Ein solides Produkt, bei dem mir aber der Geruch nicht so gut gefällt. Ich verwende lieber das Mizellenwasser von L’Oreal oder die Reinigungsmilch von Lavera zum Abschminken.

Alverde Körpermilch – Kakaobutter Hibiskus: Der Geruch gefällt mir gut – angenehm weich und dezent nach Kakao. Die Pflegewirkung ist okay. Was mich total nervt ist, dass die Creme viel zu fest ist, um sie durch die Öffnung der Flasche zu drücken. Sie läuft auch nicht in der Flasche nach unten, obwohl ich sie immer auf dem Kopf stehen habe. Hier wäre eine Dose wesentlich praktischer gewesen.

Rival de Loop. Tagespflege, Salthouse, Balea, Fußcreme

Rival de Loop – Natural Reichhaltige Nachtcreme: Die Creme ist mir überhaupt nicht reichhaltig genug. Ich verwende sie daher auch als Tages- statt als Nachtcreme. Schade, denn die Inhaltsstoffe sind super.

Salthouse Totes Meer – Feuchtigskeitscreme Nacht: Diese Creme zieht sehr langsam ein und hinterlässt einen öligen Film auf der Haut. Das wäre ja bei einer Nachtcreme kein Problem, aber mir reicht die Pflegewirkung einfach nicht aus. Da ist meine Balea Urea Creme leichter und pflegender. Die Salthouse Creme brennt übrigens aufgrund des enthaltenden Salzes auf offenen Stellen leicht.

Balea Schrunden Salbe: Diese Creme habe ich mir aufgrund des hohen Urea Anteils gekauft. 25% ist dann aber doch sehr viel. Die Creme pflegt wahnsinnig gut aber zieht extrem langsam ein. Weil sie sich auch schwer verteilen lässt mische ich diese Fußcreme mit einer leichteren.

Manhattan Makeup, Balea, Peeling, Enzympeeling

Manhattan Clearface – Natural Mat Make-Up 70 Vanilla: Dieses Make-Up habe ich schon viel zu lange :D Die Farbe passt mir nicht richtig und die Verpackung nervt mich total. Durch die flüssige Textur läuft das Produkt aus der Tube sobald man den Deckel öffnet. Ich lagere es daher auf dem Kopf, aber das kann ja nicht der Sinn der Sache sein.

Balea – Enzym Peeling-Maske:  Dieses Enzym-Peeling wurde aus dem Sortiment genommen und durch ein anderes ersetzt. Bei mir rötet es die Haut sehr stark und hinterlässt einfach kein so schönes Hautbild, als das es mir diese Rötung wert wäre.

Essence, Naildrops, bee natural, Lippenpflege, p2, Augenbrauenstift, Concealer

Essence nail art – Express dry drops: Irgendwie finde ich die Drops unpraktisch. Sie trocknen zwar den Nagellack etwas schneller, man veranstaltet aber jedes Mal eine kleine Sauerei. Nicht nur die Nägel sondern auch die FIngerspitzen werden leicht ölig und man muss nicht nur warten bis der Lack angetrocknet ist sondern ihn komplett durchtrocknen lassen um sich anschließend die Hände waschen zu können.

Bee Natural – Pomegranate 100% natural lip balm: Dieser Pflegestift fühlt sich extrem flutschig auf den Lippen an und zieht kaum ein. Die Pflegewirkung ist unterdurchschnittlich. Die Verpackung finde ich auch nicht gelungen. Man kann das Produkt nicht wieder eindrehen. Ich schaue normalerweise gerne nach wie viel Produkt noch enthalten ist und drehe dann alles wieder ein, das ist bei Bee Natural nicht möglich. Positiv anzumerken ist aber, dass der Pflegestift 100% natürliche Inhaltsstoffe enthält.

Essence – Match 2 Cover! cream concealer: Ich kann nicht sagen, dass dieser Concealer schlecht ist, weil bei mir bisher noch keiner funktioniert. Egal wie wenig ich auftrage trockene Stellen unter den Augen, die vorher noch nicht sichtbar waren, werden so stark betont, dass es besser aussieht keinen Concealer zu verwenden. Ich werde diesen Concealer zum Abdecken von Rötungen im Gesicht verwenden.

p2 Eyebrow Express – 010 stylish blonde: Hier habe ich schlicht und einfach die falsche Farbe erwischt. Der Augenbrauenstift ist viel zu warm. Daher gleiche ich mit grauem Lidschatten aus und kaufe ihn dann nicht mehr nach. Ich finde ihn außerdem zu weich, um präzise arbeiten zu können.

Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten

p2 feel Good Mineral Compact Blush – 010 soft peach: Ein solides Produkt mit eher schwächerer Farbabgabe. Dadurch ist es angenehm zu dosieren und macht einen frischen Teint. Wie man sieht habe ich auch schon ein Hit the pan, denn ich arbeite schon eine Weile daran dieses Blush aufzubrauchen. Einfach um das mal geschafft zu haben ;)

Manhattan Clearface Compact Powde – 70 Vanilla: Früher habe ich das Puder total gerne benutzt. Jetzt gefällt es mir nicht mehr so gut, weil die Haut dadurch sehr zugepudert aussieht und Härchen sowie trockene Stellen betont werden. Aber viel ist ja nicht mehr übrig, das sollte doch bald geleert sein.

Rival de Loop Eyeshadow – 05 white coffee: Dieses Lidschatten verwende ich gerne zum verblenden. Leider ist der Lidschatten aber zerbröselt kurz nachdem ich das Pfännchen erreicht hatte und der Deckel ist auch kaputt. Daher möchte ich den Lidschatten vor dem Umzug aufbrauchen – pressen lohnt sich hier echt nicht mehr.

So das waren alle Produkte, die ich leeren möchte. Ich werde euch dann zu gegebener Zeit ein Update über Erfolg oder Misserfolg geben.

Was sind eure Vorsätze? Macht ihr auch ein Project Empty? Dann schreibt mir bitte, denn ich finde sowas immer total interessant! :)

Bis Bald

Aufgebraucht im Dezember ’14

Hallo,

ich hoffe ihr habt die Feiertage genossen und genauso viel Zeit mit der Familie und Essen verbracht wie ich. Bevor das Jahr zu Ende geht zeige ich euch heute noch die Produkte, die ich im Dezember 2014 aufgebraucht habe.

Balea, Badezusatz, Bodylotion, L'Oreal Hydra Active 3

Balea Kräuterbad Melisse: Najaaaa, war ganz okay. Der Duft hat mir in der Flasche besser gefallen als im Wasser und der Schaum war auch schnell wieder weg. Wird nicht nachgekauft.

Balea Bodybalsam Protect: Der Geruch war klasse, aber die Pflegewirkung hat mir nicht ausgereicht. Die Konsistenz war auch ziemlich komisch. Die Creme lies sich überhaupt nicht gut verteilen, beim Auftrag hat es auf der Haut immer wieder „gestoppt“ anstatt geschmeidig zu gleiten, wie man es von Cremes gewöhnt ist. Wird nicht nachgekauft.

L’Oréal Nydra Active 3 Mizellen-technologie Reinigungsfluid: Super Produkt! Wie schon im Favoriten-Post erwähnt benutze ich es um mein AMU abzuschminken und bin total zufrieden. Der Preis ist mit knapp 4€ auch okay, dafür das es bei mir sehr ergiebig ist. Trotzdem würde ich mich über ein Mizellenwasser von Balea freuen. Schon nachgekauft.

Balea Reinigungstücher, Alverde, Bodylotion, Bodybutter

Alverde Körperbutter Macadamianuss Karitébutter: Auch eine kleine Reisegröße für den Urlaub. Die Körperbutter hat mir richtig gut gefallen. Sie hat einen angenehm warmen nussigen Geruch und lässt sich anders als der Bodybalsam von Balea auch gut verteilen. Die Pflegewirkung ist zwar nicht so gut wie bei Bodylotions mit Urea, aber echt in Ordnung. Werde ich mir bestimmt auch mal in groß kaufen.

Balea anschmiegsame Reinigungstücher: Hatte ich mir für den Urlaub gekauft. Zuhause verwende ich keine Abschminktücher. Das Makeup lies sich aber ganz gut entfernen und den Geruch fand ich auch okay. Richtig sauber fühle ich mich aber erst nachdem ich das Gesicht gewaschen habe.

Kneipp. Badezusatz, Louis Widmer Peeling Maske, aufgebraucht

Louis Widmer Feuchtigkeitsmaske: Das ist so ein unscheinbares Produkt, was eine gefühlte Ewigkeit in meinen Schubladen verbracht hat, bevor ich es ausprobiert und lieben gelernt habe. Diese kleine 12ml Größe habe ich mal von meiner Oma bekommen, die in der Apotheke arbeitet und sie hat ewig gehalten. Neben der Ergiebigkeit ist aber auch die Wirkung der Maske klasse. In einer feuchtigkeitsspendenden Creme-Basis befinden sich auch unglaublich viele aber sanfte Peelingkörner. Ich benutze bei meiner trockenen Haut eigentlich keine Peelings aber diese Maske schafft die Kombination aus peelen und pflegen so optimal, dass ich ganz begeistert bin! Würde ich gerne weiter benutzen, ich muss mal recherchieren wie viel sie kostet und ob sie überhaupt noch erhältlich ist.

Kneipp Badeöl Tiefenentspannung: Richtig schöner holziger Geruch. Hat das Wasser blau gefärbt aber leider nicht geschäumt. Wird eher nicht nachgekauft.

Kneipp Pflegeölbad Kuschelbad: Toller würziger Geruch! Die Haut fühlt sich nach dem baden auch leicht gepflegt an. Wird eventuell nachgekauft.

Kennt ihr eines der Produkte? Wie findet ihr sie? Manchmal gehen die Meinungen ja sehr auseinander, das finde ich immer sehr spannend.

Bis bald! :)