What’s in my Travel Makeup Bag – Business Edition

Hey Leute,

ich war die ganze letzte Woche beruflich unterwegs und dachte ich zeige euch mal was ich dabei so an Schminke dabei hatte.
whats in my bag, whats in my travel makeup bag, schminke, unterwegsm essentials, ebelin, alverde, essence, catrice, rival de loop, nyx, astor, p2, pinsel, concealer, lidschatten

Zu wichtigen Terminen nehme ich vor allem Produkte mit, die ich bereits gut kenne und auf die ich mich verlassen kann. Aber auch solche, die besonders handlich oder praktisch sind. Ich versuche nicht zu viel mitzunehmen – wichtiger ist mir aber, dass ich alles dabei habe was ich brauche.

whats in my bag, whats in my travel makeup bag, schminke, unterwegsm essentials, ebelin, alverde, essence, catrice, rival de loop, nyx, astor, p2, pinsel, concealer, lidschatten, puder, blush, kontur, taupe. highlighter
Als erstes zeige ich euch die Produkte, die ich für die Grundierung meines Gesichtes dabei hatte. Ich habe zunächst das Balea Aqua Feuchtigkeitsserum und den Rose Tinted Highlighter von Alverde gemischt und auf das ganze Gesicht aufgetragen. So sieht man gleich viel frischer aus.

Anschließend wird mit dem Blendepinsel von Ebelin der Cooling Concealer von Alverde auf Rötungen und Augenschatten aufgetragen. Mit diesem Pinsel trage ich danach auch das Catrice Mattifying Powder Waterproof unter den Augen auf, für den Auftrag im ganzen Gesicht benutze ich den Ebelin Puderpinsel.

Mit dem Nyx Blush in Taupe und dem abgeschrägten Rougepinsel von Essence konturiere ich dann Wangen und Stirn. Anschließend gebe ich meinem Gesicht mit dem Max Factor Pastell Compact Blush in Seductive Pink etwas Frische. Ich trage es am liebsten tupfend mit dem Ebelin Rougepinsel auf.

whats in my bag, whats in my travel makeup bag, schminke, unterwegsm essentials, ebelin, alverde, essence, catrice, rival de loop, nyx, astor, p2, pinsel, concealer, lidschatten, augen make up, amu

Um meine Augenbrauen zu betonen, habe ich das Eyebrow Set von Catrice und einen abgeschrägten Lidschattenpinsel von Ebelin verwendet. Anschließend fixierte ich sie mit der Lash & Brow Mascara von Essence und setzte ein sanftes Highlight unter der Braue und im inneren Augenwinkel mit dem Catrice Eyebrow Lifter.

Als Grundierung meines Augenmakeups kam wieder die Rival de Loop Eyeshadowbase zum Einsatz. Anschließend verwendete ich die Nyx 10 Color Eyeshadow Palette in Bohemian Rhapsody. Diese Palette ist sehr kompakt und enthält eine schöne Mischung aus schimmernden/glitzernden sowie matten Lidschatten in alltagstauglichen Nuancen. Rückblickend war ich aber mit der Haltbarkeit meiner AMUS nicht zufrieden und werde noch testen, ob dies aber den Lidschatten lag.

Als Lidschattenpinsel hatte ich einen kleinen Shader von Ebelin, den 227 Luxe Soft Definer von Zoeva und einen abgeschrägten Lidschattenpinsel von Ebelin dabei. Meine Wimpern habe ich mit der Ultra Twist Mascara von RdeL Young getuscht.

whats in my bag, whats in my travel makeup bag, schminke, unterwegsm essentials, ebelin, alverde, essence, catrice, rival de loop, nyx, astor, p2, pinsel, concealer, lidschatten, puder, blush, kontur, taupe. highlighter, lippenstift, lipbutter, lipliner

Als Optionen für die Lippen habe ich den Perfect Color Lipliner in Shy Girl von p2, den Essence Lipliner in Satin Mauve, die Astor Lipcolor Butter in Loved Up und den Essence Longlasting Lipstick in Matt Wanted! dabei. Um den roten Lippenstift exakt auftragen zu können benutze ich einen Lippenpinsel von Ebelin.

Fazit:
Ich muss sagen, dass ich echt das Gefühl hatte zu viel eingepackt zu haben. Ich habe aber – bis auf die Lippenprodukte – alles verwendet und bin daher zufrieden mit der Menge. Nächstes Mal würde ich aber eine andere Lidschattenpalette mitnehmen.

Wie viel Schminke habt ihr dabei wenn ich verreist?

w7 in the buff Palette

Hey Leute,

es geht weiter mit der Lidschatten-Obsession: heute zeige ich euch die w7 in the buff Palette, die als Dupe zur Naked 2 Palette von Urban Decay gehandelt wird. (Ich habe das Original nicht und kann daher nicht vergleichen)

IMG_4230

w7 in the buff, lidschatten, eyeshadow, palette, neutral, nude palette, urban decay naked 2 dupe

Die Palette enthält 12 Lidschatten in Erdtönen, und ist damit genau das Richtige für alle Nude-Fans unter uns :) Die Lidschatten kommen in einer hell beigen Metalldose, was sehr gut zu den Lidschatten passt. Die Dose schließt einwandfrei, wodurch die Lidschatten auch unterwegs gut geschützt sind. Leider sind die Namen der Lidschatten nicht innen bei den Lidschatten vermerkt, sondern finden sich auf der Rückseite der Palette, aber das ist kein Drama. Insgesamt sind 15,6g Lidschatten enthalten und ich habe bei Amazon* gekauft und dafür knapp 10€ bezahlt. Laut Herstellerangaben ist die Palette tierversuchsfrei.

Innen sind die Lidschatten in festen schwarzen Schaumstoff eingefasst, der mit Kunststoff in Kunstlederoptik überzogen ist. Dieses „Innenfutter“ hat besonders anfangs stark chemisch gerochen, was sind mit der Zeit aber gebessert hat. Nach einigen Monaten ist dieser Geruch aber nahezu vollständig verschwunden. Neben den 12 Lidschatten ist zudem ein doppelseitiger Pinsel enthalten, bestehend aus einem flachen Kunsthaarpinsel und einem Applikator.

w7 in the buff, lidschatten, eyeshadow, palette, neutral, nude palette, urban decay naked 2 dupe

w7 in the buff, lidschatten, eyeshadow, palette, neutral, nude palette, urban decay naked 2 dupe

von links nach rechts:
Buff, Camel. Sand, Dust, Chocolate, Topaz

w7 in the buff, lidschatten, eyeshadow, palette, neutral, nude palette, urban decay naked 2 dupe

von links nach rechts:
Buff (nicht sichtbar, da ein Hautton), Camel. Sand, Dust, Chocolate, Topaz

von links nach rechts:<br> Buff, Camel. Sand, Dust, Chocolate, Topaz

von links nach rechts:
Earth, Storm, Silk, Wave, Thunder, Onyx

w7 in the buff, lidschatten, eyeshadow, palette, neutral, nude palette, urban decay naked 2 dupe

von links nach rechts:
Earth, Storm, Silk, Wave, Thunder, Onyx

Meine Meinung zu der Palette:
Die Verpackung der Palette könnte etwas kleiner und platzsparender sein, ist aber ansonsten meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Sowohl Pinsel als auch Applikator funktionieren für mich mit den Lidschatten nicht, was ich aber bei dem Preis auch nicht schlimm finde.

Die Lidschatten an sich sind qualitativ in Ordnung. Sie sind weicher als einige meiner Nyx-Lidschatten und von der Textur in etwa auf gleichem Niveau wie die Catrice Lidschatten. Farblich ist die Palette super alltagstauglich aber für mich nichts Besonderes. Einzig der matte Braun-Ton „Chocolate“ gefällt mir ausgesprochen gut – sowas ist einfach genau mein Beuteschema.

Ich habe, wie gesagt, keine der Naked Paletten. Wenn ihr farblich nahezu identische Lidschatten sucht, aber kleine Abstriche bei der Textur machen könnt ist diese Palette für ca. 10€ statt ca. 50€ eine super Alternative. Ich würde mir noch weitere Produkte von w7 zulegen, da der Kauf der In the Buff Palette sich für mich gelohnt hat.

Was sagt ihr zu der Palette?

Alte Schätze – Amu mit der Sleek Storm Palette

Hallo Leute,

schminkt ihr euch immer ähnlich?

Ich trage meist matte, natürliche Töne. Entsprechende AMUs habe ich euch hier gezeigt. Darunter war auch eins mit einem blau-grauen Ton auf dem Lid und einem Braun in der Lidfalte.

Heute habe ich genau so ein AMU mal mit schimmernden Tönen aus der Storm-Palette von Sleek geschminkt. Und es gefällt mir ganz gut. Diese schimmernden Töne von Sleek blenden wesentlich leichter ineinander als die matten von Makeup Revolution – was sicherlich hauptsächlich am Finish und nur sekundär an der Textur liegt.

Hier mein heutiges AMU:
amu, augenmakeup, geschminktes, makeup, lidschatten, neutral, schimmernd

amu, augenmakeup, geschminktes, makeup, lidschatten, neutral, schimmernd

Ich habe ein schimmriges Mittelbraun und ein schimmriges Grau verwendet. Sie haben eine sehr weiche Textur und bröseln auch etwas. Ich klopfe meinen Pinsel immer etwas ab bevor ich den Lidschatten auftrage, dann gibt es keine Probleme. Was mir besonders zusagt ist, dass neben dem Schimmer kein Glitzer enthalten ist und die Lidschatten somit wunderbar alltagstauglich sind.

Sleek Strom Palette, neutrale Lidschatten, LidschattenpaletteSleek – Storm Palette
(Bitte nicht über den „Zustand“ meiner Palette wundern, ich habe sie schon etwas länger und die Lidschatten bröseln wie gesagt…)

Schminkt ihr lieber matt oder schimmernd?

Liebe Grüße,
Nina

Makeup Revolution – Romantic Smoked Palette

Hallo,

ich möchte euch heute gerne eine Palette vorstellen, die meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit in der Beauty-Community bekommt – die Makeup Revolution Romantic Smoked Palette. Ich habe sie zusammen mit der Makeup Revolution Essential Mattes Palette (siehe HIER)
auf meiner Reise letzes Jahr für 4 Pound im Super Drug in London gekauft. Ich hatte also einige Zeit die Lidschatten zu testen.

Neben den englischen Drogerien kann man die Palette auch im Online Shop von Makeup Revolution (4 Pound + Versandkosten) oder bei Kosmetik for Less (4,99 Euro + Versandkosten) kaufen.

makeup revolution, palette, lidschatten, eyeshadow, redemption palette romantic smoked, swatches
Makeup Revolution Romantic Smoked Palette (ohne Blitz)
makeup revolution, palette, lidschatten, eyeshadow, redemption palette romantic smoked, swatches
Makeup Revolution Romantic Smoked Palette (mit Blitz)

Die Romantic Smoked Palette enthält 12 Lidschatten in dezenten aber nicht nudefarbenen Tönen. Davon sind 6 Lidschatten schimmrig (besonders gut auf den Bildern mit Blitz zu erkennen) und 6 Lidschatten matt. Außerdem ist ein Applikator enthalten, den ich nicht verwende aber auch ziemlich hart finde.

Ich versuche mal euch die Farben der Lidschatten der Reihe (v.l.n.r.) nach zu beschreiben:

– schimmriges helles Gelb-Gold
– schimmriges Mittelbraun
– schimmriges Hellbraun mit leichtem Peach-Unterton
– schimmriges gedämpftes Mittelgrün
– schimmriges helles Mauve
– schimmriges Mittelbraun mit Bordeaux-Unterton

– mattes helles Beige
– mattes Khaki-Grün/Braun
– mattes helles Rosé-Mauve
– mattes sehr dunkles Tannengrün
– mattes dunkles Grau
– matter gelb-stichiges Cremeton

makeup revolution, palette, lidschatten, eyeshadow, redemption palette romantic smoked, swatches
Makeup Revolution Romantic Smoked Palette (mit Blitz)
IMG_4090
Makeup Revolution Romantic Smoked Palette (ohne Blitz)
IMG_4092
Swatches auf Lidschattenbase, mit Blitz fotografiert

Ich habe euch die Lidschatten auf der getönten Rival de Loop Base geswatched. Oben seht ihr die Schimmerlidschatten und in der unteren Reihe die matten.

Meine Meinung zu der Palette:

Mir gefällt an dieser Palette besonders die Farbzusammenstellung. Die sanften Farben lassen sich super im Alltag tragen, bieten aber eine klasse Abwechslung zu den üblichen nude-tönen. Die Kombination aus einem Schimmerlidschatten auf dem Lid und einer matten Farbe in der Lidfalte, wie ich es gerne trage, ist in dieser Palette schnell gefunden. Die Farben passen alle toll zusammen!

Die Textur der schimmrigen Lidschatten ist sehr schön pigmentiert und wunderbar weich. Da kann man überhaupt nicht meckern. Die matten Töne schwächeln hier etwas. Zwar ist die Farbabgabe ebenfalls sehr satt, beim Auftrag mit dem Pinsel krümeln sie aber. Ich finde das – insbesondere für den günstigen Preis – nicht schlimm, es sollte aber gesagt werden. Beide Formulierungen halten auf einer Lidschattenbase den ganzen Tag ohne zu verblassen.

Abschließend kann ich euch die Palette nur an Herz legen und hoffe, dass ihr sie euch beim ganzen Rummel um die Iconic Paletten (die Dupes zu den Urban Decay Naked Paletten sein sollen) auch mal anseht. Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus!

Wie findet ihr die Palette?
Habt ihr sie selber auch?

Project Empty – Update nach 3 Monaten

Hallo ihr Lieben,

es sind 3 Monate vergangen seit ich mit meinem Project Empty angefangen habe. Damals war mein Ansporn einige eher ungeliebte Produkte vor meinem Umzug zu leeren und sie nicht mit in die neue Wohnung zu nehmen. Jetzt sitze ich in dieser neuen Wohnung und lasse meine Aufbrauch-Erfolge revue passieren.

Eine mehrwöchige Krankheit, in der mir alles andere als nach Schminken zu Mute war, die Abgabe meiner Abschlussarbeit und auch der Umzug blockierten aber das Vorankommen doch mehr als ich das zunächst gedacht hatte. Und so haben sich besonders die dekorativen Produkte, aber auch die Reinigungsmilch nicht in dem Tempo geleert wie ich es mir erhofft hatte. Aber seht selbst:

Alverde, L'Oreal, Hitzeschutz, Elnett, Body Lotion, Reinigungsmilch, Rose

Alverde Reinigungsmilch – Wildrose:
benutze ich jedes mal zum Abschminken und wird kontinuierlich leerer

Alverde Körpermilch – Kakaobutter Hibiskus:
Habe ich im Januar aufgebraucht. Ich werde sie mir aufgrund der zähen Konsistenz und der dazu unpassenden „Quetsch“ – Verpackung nicht nachkaufen. Duft und Pflegewirkung waren gut.

L’Oreal Elnett Hitzeschutz:
Das Spray benutze ich immer vor dem Föhnen, es ist aber sehr ergiebig was eigentlich sehr löblich ist. Ich bleibe dran.

Rival de Loop. Tagespflege, Salthouse, Balea, Fußcreme

Rival de Loop Natural – reichhaltige Nachtcreme:
Die Creme habe ich auch im Januar geleert. Mir hat die Pflegewirkung nicht ausgereicht daher kaufe ich sie nicht nach.

Salthouse – reichhaltige Creme Nacht:
Diese Creme liegt sehr schwer auf der Haut und hat dabei keine besonders gute Pflegewirkung. Ich benutze abends eine kleine Menge in Kombination mit der Urea Nachtcreme von Balea. So konnte ich schon den Großteil der Creme verbrauchen.

Balea – Schrunden Salbe:
Durch den 25%-igen Urea Anteil zieht die Creme sehr langsam ein, pflegt aber sehr gut. Ich verwende sie zusammen mit einer Fußcreme von Alverde, die sich etwas leichter verteilen lässt. Mittlerweile ist nur noch ganz wenig enthalten und ich werde die Creme wohl bald zuende benutzt haben.

Manhattan Makeup, Balea, Peeling, Enzympeeling

 

Manhattan Clearface – Natural Mat Makeup:
Habe ich verwendet, wenn ich mich geschminkt habe (was ja nicht oft der Fall war). Ich denke es ist aber auch so gut wie leer.

Balea – Enzym Peeling-Maske:
Aufgebraucht :) Freue mich sehr, da das Produkt außer Rötungen nicht viel mit meiner Haut gemacht hat. Werde erstmal nichts in diese Richtung nachkaufen sondern freue mich einfach etwas Platz geschaffen zu haben.

 

Essence, Naildrops, bee natural, Lippenpflege, p2, Augenbrauenstift, Concealer

Essence Nail Art Express Dry Drops:
Ich mag diese Tropfen echt nicht. Nach der Anwendung ist alles ölig und man hinterlässt überall Abdrücke. Ich habe sie trotz dieses Projektes nur 2-3 mal benutzt, möchte mir jetzt aber nochmal einen Ruck geben und das Produkt endlich leeren.

Bee Natural – Pomegranate Lip Balm:
Den Pflegestift verwende ich mehrmals täglich und konnte so schon viel verbrauchen. Hoffe er wird bald leer.

Essence – Match2Cover Cream Concealer:
Habe ich verwendet, um Rötungen im Gesicht abzudecken. Konnte so bereits viel vom Produkt verbrauchen und auch bei der dunkleren Farbe das Pfännchen erreichen. (siehe unten)

p2 – Eyebrow Express:
Habe ich ab und zu verwendet – wie oben erwähnt habe ich mich ja eh nicht so oft geschminkt. Ich bleibe dran, auch wenn die Farbe mir nicht gut passt.

Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten

p2 – feel good mineral compact blush (soft peach):
Bei diesem Blush bin ich echt total verwundert. Ich habe ihn total oft benutzt und man sieht gar keinen Unterschied zwischen dem Foto von Anfang Januar und dem neuen Foto. (siehe unten) Ich mag den Blush und werde ihn auch fleißig weiter verwenden. Es wäre aber schön gewesen etwas Veränderung zu sehen.

Manhattan Clearface Compact Powder (70 Vanilla):
Dieses Puder habe ich seit meinem letzten „Aufgebraucht“ Post geleert. Es sah sehr pudrig auf der Haut aus und hat trockene Stellen sehr betont. Ich verwende jetzt ein transparentes Puder und schaue mal wie mir das gefällt.

Rival de Loop Eyeshadow – white cofee:
Ich habe die Brösel aufgebraucht und werde den Lidschatten weiterhin zum verblenden benutzen. (siehe unten)

 

Hier noch ein Foto auf dem man den Fortschritt bei den Puderprodukten und dem Concealer sieht … oder auch nicht ;)

Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten, Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten

———————————-

Mein Zwischenfazit:

Ich habe in den drei Monaten deutlich weniger aufgebraucht als ich es geplant hatte. Das lag zum einen an meinem stressigen Alltag und einer Krankheit, zum anderen aber sicherlich auch daran, dass ich hauptsächlich Produkte ausgesucht habe, die nicht meine Favoriten sind. Ich werde das Projekt aber weiterführen, weil ich nach wie vor die Produkte leeren möchte um Platz zu schaffen. Mein Freund beschwert sich regelmäßig darüber wie viel Zeug ich rumstehen habe… ihr kennt das ja sicherlich.

Da ich drei Produkte aufbrauchen konnte, möchte ich gerne auch drei neue Produkte aufnehmen. So kommt etwas frischer Wind in das Projekt.

ProjectEmpty7

Balea – Farbglanz 2 Minuten Kur:
Irgendwie benutze ich weder Spülung noch Kuren für meine Haare. Wenn ich eine Extra-Portion Pflege brauche verwende ich viel lieber Kokos-Öl. Diese Kur riecht lecker fruchtig und ich kann absolut nichts schlechtes über sie sagen.

Isana Med – Urea + Körpermilch:
Die enthaltenen 10% Urea sorgen dafür, dass die Creme sehr langsam einzieht und schwer auf der Haut liegt. Die Pflegewirkung ist aber sehr gut. Ich werde sie an den Schienbeinen verwenden und vielleicht auch mit einer leichteren Creme mischen damit sie sich besser verteilen lässt.

Zinksalbe – CT:
Zinksalbe wird im Internet empfohlen, um kleine Verletzungen zu behandeln. Ich habe sie gekauft, um eingewachsene Haare zu pflegen. Das funktioniert auch ganz gut. Ich habe aber meine Epilier-Routine etwas geändert und habe nun von vornherein weniger  Probleme damit. Außerdem riecht die Creme eher nicht so angenehm. Ich werde sie als Intensivpflege nach der Enthaarung verwenden und auch bei Bedarf mit anderen Cremes mischen.

 

———————————–

Macht ihr auch ein Project Empty? Dann schreibt mir unbedingt – ich lese solche Posts total gerne :)

 

Catrice – Nude Purism

Catrice, Limited edition, Nude Purism, Nagellack, Nail Laquer

Leichtigkeit. Eleganz. Frische. Im Frühling 2015 ist die große Liebe der Designer ein Spiel aus transparenten Stoffen und fließenden Schnitten. Softe Nudetöne, Off White, Sand und Rosa gehen eine pudrig schöne Verbindung ein. Die neue Garderobe freut sich über elegantes Allover-Nude als angesagtes Understatement. Neuinterpretationen der 90ies Fashion überzeugen mit puristischem Minimalismus. Auch die Limited Edition „Nude Purism“ by CATRICE greift den darauf abgestimmten No-Make-up oder Nude-Look auf, ein feminines und besonders natürliches Make-up, das die großen Fashion Shows maßgebend bestimmt hat.

Von Ende Februar bis Ende März 2015 bietet die Edition langanhaltende Quattro-Eyeshadows, Lippenstifte mit glossy Finish sowie Nagellacke in Taupe, Coffee, Rosé und ein kühles Hellblau. Absoluter Blickfang der Kollektion ist der Highlighter mit 3D-Relief-Struktur für subtile Lichtreflexe auf Gesicht und Dekolleté. Nude gibt den Ton an – by CATRICE.

Nude Purism by CATRICE – Nude Eye Colour Quattro

Neutrals. Zwei Varianten überzeugen mit je vier Trendfarben der Nude-Range:
Sand, Rosé und Coffee werden durch ein kühles Hellblau ergänzt; Taupe,
Puderrosa und Soft Pink bekommen ein dunkles Aubergine an ihre Seite gestellt.
Beide Vierer-Kombinationen enthalten sowohl matte als auch seidig-schimmernde
Farben, die in Kombination ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up mit tollen
Schattierungen kreieren. Die geschmeidigen Texturen sind langanhaltend,
überzeugen mit einer maximalen Deckkraft und sind besonders einfach
aufzutragen. Erhältlich in C01 Naked Brown und C02 Taupe-less. Um 4,49 €*.

Catrice, Limited edition, Nude Purism, Lidschatten Quatro Catrice, Limited edition, Nude Purism, Lidschatten Quatro

Nude Purism by CATRICE – Gentle Lip Colour
G(l)anz zart. Vier fein abgestufte Nude-Nuancen, helles Toffee, feminines Rosa
und Rosé sowie klassisches Rosenholz, bieten natürlich sanfte Farbakzente für die
Lippen. Die cremige Textur hinterlässt ein glänzendes Finish. Passt in jede
Handtasche: das hochwertiges Stylo-Packaging in mattem Schwarz. Erhältlich in
C01 Barely Pink, C02 Silky Rose, C03 Delicate Rosewood und C04 Nearly Nude.
Um 4,49 €*.

Catrice, Limited edition, Nude Purism, Lippenstift Catrice, Limited edition, Nude Purism, Lippenstift Catrice, Limited edition, Nude Purism, Lippenstift Catrice, Limited edition, Nude Purism, Lippenstift

Nude Purism by CATRICE – Pure Shimmer Highlighter
Haut-Couture. Das schönste (Under-)Statement der Edition ist ein wahrer
Blickfang: der Pure Shimmer Highlighter. Die attraktive 3D-Relief-Struktur des
gepressten, ultra-seidigen Puders erinnert an zart schimmernde Waben. Fein
abgestuftes Nude und lichtreflektierende Pigmente setzen subtile Highlights auf
Gesicht und Dekolleté. Erhältlich in einer Farbkombination. Um 4,49 €*.Catrice, Limited edition, Nude Purism, Highlighter, Shimmer

Nude Purism by CATRICE – Nude Nail Lacquer
Pure Perfection. Coffee, Rosé, Taupe und kühles Hellblau heißen den Frühling
willkommen und passen perfekt zu den neuen, nudefarbenen Designerkleidern.
Ultimative Farben – mit und ohne Effekte – ultimative Deckkraft und ultimativer
Glanz gehören zum Versprechen der Nude Nail Lacquer und machen die vier
limitierten Farben zu den Must-Haves der Saison. Erhältlich in C01 Taupe-less,
C02 Barely Pink, C03 Pure Blue, C04 Naked Brown. Um 2,79 €*.

Catrice, Limited edition, Nude Purism, Nagellack, Nail Laquer Catrice, Limited edition, Nude Purism, Nagellack, Nail Laquer Catrice, Limited edition, Nude Purism, Nagellack, Nail Laquer Catrice, Limited edition, Nude Purism, Nagellack, Nail Laquer

„Nude Purism“ by CATRICE ist von Ende Februar bis Ende März 2015 im
Handel erhältlich.

Makeup Revolution Essential Mattes Palette

Hallo,

heute möchte ich euch die Essential Mattes Pallette von Makeup Revolution vorstellen. Sie wird als Dupe zur Urban Decay Nakes Basics 1 gehandelt, enthält aber mehr Lidschatten. Die Naked Basics liegt mit mit ca. 26€ momentan nicht in meinem Budget und so habe ich mir die MUR Palette während meines London Urlaubs für 4 Pound bei Super Drug gekauft. In diesem Zuge habe ich auch die Romantic Smoked Palette mitgenommen, über die ich HIER berichte. Hier sind diese Paletten nur Online zu beziehen – z.B. bei kosmetik4less.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe

Die Palette enthält 12 matte Lidschatten in natürlichen Farben. Darunter die Lidschatten, die in der Community als Dupes zur Naked Basics gehandelt werden. Ich habe euch die Dupes hier mal aufgeschrieben, weil ich das Original nicht besitze kann ich aber zur Gleichheit nichts sagen.

Lidschatten 2 – UD Foxy

Lidschatten 3 – UD W.O.S

Lidschatten 5 – UD Naked 2

Lidschatten 6 – UD Faint

Lidschatten 10 – UD Crave

Zusätzlich sind ein heller und ein dunklerer lila-mauve Ton und ein mattes blau-grau enthalten. Ich finde diese Farben sind tolle Ergänzungen und mit mattem Finish nicht so leicht zu finden.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe, Inci, Ingredients

Hier seht ihr Swatches der ersten 6 Lidschatten. Die ersten 4 unterscheiden sich wirklich kaum, haben aber verschiedene Untertöne

1= sehr helles Creme mit Rosa-Stich

2= heller Cremeton mit Gelbstich

3= helles Braun-Rosa

4= helles Peach-Rosa

Der fünfte Ton, ein helles neutrales Braun, gefällt mir super als Übergang zwischen Lidfalte und Brauenhighlight. Das mittlere Braun ist ein Klassiker, der in der Lidfalte und im äußeren Augenwinkel super aussieht.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe, Swatches

Es folgt ein Beige, welches dem fünften Ton ähnelt aber etwas heller ist. Dann ein dunkles Braun, das sich super zum Schattieren eignet. Der blau-grau Ton wirkt mit etwas Braun (z.B. 5 oder 7) verblendet kaum noch blau sondern eigentlich nur noch kalt grau. Das Schwarz verwende ich gerne als Eyeliner-Ersatz, hier ist die Farbe aber nicht so satt wie bei anderen matten schwarzen Lidschatten die ich habe. Zum Schluss die beiden Mauvetöne, die zusammen ein richtig tolles AMU ergeben.

Makeup Revolution London, Essential Mattes, neutral, braun, matt, Lidschatten, Naked Basic Dupe, Swatches

Mein Fazit:

Die Palette ist die 4 Pfund definitiv wert. Mit ihr kann man abwechslungsreiche natürliche Makeups schminken, denn die Farben sind super aufeinander abgestimmt. Ich finde sie eignet sich auch besonders gut als Ergänzung zu anderen Paletten mit farbigeren Lidschatten. Hier findet man immer den richtigen matten Lidschatten zum Schattieren oder Verblenden.

Die Farbabgabe der hellen Töne ist eher mäßig, sie unterscheiden sich wirklich kaum am Auge. Bei den mittleren und dunkleren Lidschatten ist die Farbabgabe aber solide. Die Textur ist eher „trocken“ und nicht so cremig wie z.B. bei den Velvet Matte Eyeshadows von Catrice. Einzig der schwarze Lidschatten ist ziemlich hart gepresst und gibt nicht so viel Farbe ab wie andere matte schwarze Lidschatten.

Über die Haltbarkeit kann man keinesfalls meckern. Mit einer guten Base halten alle Lidschatten den ganzen Tag ohne zu verblassen. In den nächsten Tagen werde ich euch AMUs mit der Palette zeigen, damit ihr euch einen Eindruck von den Lidschatten am Auge machen könnt.

Wie gefällt euch die Palette?

Guter Vorsatz – Project Empty (non-empties)

Hallo :)

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Silvester und seid gut ins neue Jahr „gerutscht“. Ob es nun sinnvoll ist oder nicht, so nimmt man sich doch immer wieder etwas vor, das man im neuen Jahr angehen möchte. Neben einigen privaten Vorsätzen habe ich mir mein kosmetisches Projekt für dieses Jahr zusammengestellt.

Im März ziehe ich in eine vermutlich kleinere Wohnung um, daher habe ich mir vorgenommen bis dahin einige Kosmetikprodukte aufzubrauchen und so zukünftig Platz zu sparen. Hauptsächlich sind das Produkte, die mir nicht so gut gefallen und die ich normalerweise eher nicht verwenden würde. Jetzt sind sie dran und werden endlich mal aufgebraucht. Ich werde ich euch zu jedem Produkt kurz schreiben warum ich es aufbrauchen will. Ich denke in circa einem Monat werde ich dann ein kleinen Update zu den Fortschritten geben und bis März dann hoffentlich wenn nicht alle dann doch viele dieser Produkte geleert haben.

Alverde, L'Oreal, Hitzeschutz, Elnett, Body Lotion, Reinigungsmilch, Rose

L’Oréal Paris Elnett Föhn-Hitze-Styling-Spray – 3 Tage Volumen: Ich habe es mir gekauft, weil viele in der Beauty-Community davon begeistert waren und es angeblich nicht nur vor Hitze schützen sondern auch Volumen schenken soll. Davon habe ich aber nichts gemerkt, also verwende ich es jetzt als normalen Hitzeschutz

Alverde Reinigungsmilch – Wildrose: Ein solides Produkt, bei dem mir aber der Geruch nicht so gut gefällt. Ich verwende lieber das Mizellenwasser von L’Oreal oder die Reinigungsmilch von Lavera zum Abschminken.

Alverde Körpermilch – Kakaobutter Hibiskus: Der Geruch gefällt mir gut – angenehm weich und dezent nach Kakao. Die Pflegewirkung ist okay. Was mich total nervt ist, dass die Creme viel zu fest ist, um sie durch die Öffnung der Flasche zu drücken. Sie läuft auch nicht in der Flasche nach unten, obwohl ich sie immer auf dem Kopf stehen habe. Hier wäre eine Dose wesentlich praktischer gewesen.

Rival de Loop. Tagespflege, Salthouse, Balea, Fußcreme

Rival de Loop – Natural Reichhaltige Nachtcreme: Die Creme ist mir überhaupt nicht reichhaltig genug. Ich verwende sie daher auch als Tages- statt als Nachtcreme. Schade, denn die Inhaltsstoffe sind super.

Salthouse Totes Meer – Feuchtigskeitscreme Nacht: Diese Creme zieht sehr langsam ein und hinterlässt einen öligen Film auf der Haut. Das wäre ja bei einer Nachtcreme kein Problem, aber mir reicht die Pflegewirkung einfach nicht aus. Da ist meine Balea Urea Creme leichter und pflegender. Die Salthouse Creme brennt übrigens aufgrund des enthaltenden Salzes auf offenen Stellen leicht.

Balea Schrunden Salbe: Diese Creme habe ich mir aufgrund des hohen Urea Anteils gekauft. 25% ist dann aber doch sehr viel. Die Creme pflegt wahnsinnig gut aber zieht extrem langsam ein. Weil sie sich auch schwer verteilen lässt mische ich diese Fußcreme mit einer leichteren.

Manhattan Makeup, Balea, Peeling, Enzympeeling

Manhattan Clearface – Natural Mat Make-Up 70 Vanilla: Dieses Make-Up habe ich schon viel zu lange :D Die Farbe passt mir nicht richtig und die Verpackung nervt mich total. Durch die flüssige Textur läuft das Produkt aus der Tube sobald man den Deckel öffnet. Ich lagere es daher auf dem Kopf, aber das kann ja nicht der Sinn der Sache sein.

Balea – Enzym Peeling-Maske:  Dieses Enzym-Peeling wurde aus dem Sortiment genommen und durch ein anderes ersetzt. Bei mir rötet es die Haut sehr stark und hinterlässt einfach kein so schönes Hautbild, als das es mir diese Rötung wert wäre.

Essence, Naildrops, bee natural, Lippenpflege, p2, Augenbrauenstift, Concealer

Essence nail art – Express dry drops: Irgendwie finde ich die Drops unpraktisch. Sie trocknen zwar den Nagellack etwas schneller, man veranstaltet aber jedes Mal eine kleine Sauerei. Nicht nur die Nägel sondern auch die FIngerspitzen werden leicht ölig und man muss nicht nur warten bis der Lack angetrocknet ist sondern ihn komplett durchtrocknen lassen um sich anschließend die Hände waschen zu können.

Bee Natural – Pomegranate 100% natural lip balm: Dieser Pflegestift fühlt sich extrem flutschig auf den Lippen an und zieht kaum ein. Die Pflegewirkung ist unterdurchschnittlich. Die Verpackung finde ich auch nicht gelungen. Man kann das Produkt nicht wieder eindrehen. Ich schaue normalerweise gerne nach wie viel Produkt noch enthalten ist und drehe dann alles wieder ein, das ist bei Bee Natural nicht möglich. Positiv anzumerken ist aber, dass der Pflegestift 100% natürliche Inhaltsstoffe enthält.

Essence – Match 2 Cover! cream concealer: Ich kann nicht sagen, dass dieser Concealer schlecht ist, weil bei mir bisher noch keiner funktioniert. Egal wie wenig ich auftrage trockene Stellen unter den Augen, die vorher noch nicht sichtbar waren, werden so stark betont, dass es besser aussieht keinen Concealer zu verwenden. Ich werde diesen Concealer zum Abdecken von Rötungen im Gesicht verwenden.

p2 Eyebrow Express – 010 stylish blonde: Hier habe ich schlicht und einfach die falsche Farbe erwischt. Der Augenbrauenstift ist viel zu warm. Daher gleiche ich mit grauem Lidschatten aus und kaufe ihn dann nicht mehr nach. Ich finde ihn außerdem zu weich, um präzise arbeiten zu können.

Project Empty, p2 Blush soft peach, Manhattan Clearface Powder, Puder, Rival de Loop, Blenden, Lidschatten

p2 feel Good Mineral Compact Blush – 010 soft peach: Ein solides Produkt mit eher schwächerer Farbabgabe. Dadurch ist es angenehm zu dosieren und macht einen frischen Teint. Wie man sieht habe ich auch schon ein Hit the pan, denn ich arbeite schon eine Weile daran dieses Blush aufzubrauchen. Einfach um das mal geschafft zu haben ;)

Manhattan Clearface Compact Powde – 70 Vanilla: Früher habe ich das Puder total gerne benutzt. Jetzt gefällt es mir nicht mehr so gut, weil die Haut dadurch sehr zugepudert aussieht und Härchen sowie trockene Stellen betont werden. Aber viel ist ja nicht mehr übrig, das sollte doch bald geleert sein.

Rival de Loop Eyeshadow – 05 white coffee: Dieses Lidschatten verwende ich gerne zum verblenden. Leider ist der Lidschatten aber zerbröselt kurz nachdem ich das Pfännchen erreicht hatte und der Deckel ist auch kaputt. Daher möchte ich den Lidschatten vor dem Umzug aufbrauchen – pressen lohnt sich hier echt nicht mehr.

So das waren alle Produkte, die ich leeren möchte. Ich werde euch dann zu gegebener Zeit ein Update über Erfolg oder Misserfolg geben.

Was sind eure Vorsätze? Macht ihr auch ein Project Empty? Dann schreibt mir bitte, denn ich finde sowas immer total interessant! :)

Bis Bald

Preview: Catrice Rock-o-co

Zeitreise. Vorausschauend, aber nicht futuristisch. Die Designer blicken in dieser Saison bis ins 18. Jahrhundert zurück und entwickeln aus dieser Inspirationsquelle neue Versionen. Eine sehr detaillierte Erinnerungscouture mit Rokoko-Referenzen wie künstlerischen Brokatstoffen, verspielten Rüschen, eleganten Seidenbändern und opulenten Schleifen. Ultra-feminin umgesetzt und dennoch mit einer unausweichlichen Stärke im Hintergrund, die sich durch kräftige, definierte Schnitte ergibt. Auch die Limited Edition „Rock-o-co“ by CATRICE greift die Einflüsse Marie Antoinettes auf und setzt sie in einer pudrigen Beauty Kollektion um. Von Anfang Februar bis Mitte März 2015 bieten die limitierten Produkte frühlingshafte Farben, wie pastelliges Rosa, Hellblau, leichtes Vanille-Gelb, sattes Pink und Apricot sowie, als modernen Kontrast, Grau-Schwarz und Blau-Grau. Highlight ist das opulente RokokoDekor, welches sowohl den soften Powder Blush als auch die pearligen Trio Powder Eyeshadows als hochwertige Prägung ziert. Auf allen weiteren Produkten erscheint das Ornament als farblich abgestimmtes Printmuster. Discover the beauty défilé – by CATRICE.

Catr_Rock-o-co_Titelbild

Rock-o-co by CATRICE – Trio Powder Eyeshadow
Louis XVI likes it! Der pudrige Trio-Lidschatten bietet jeweils drei aufeinander
abgestimmte Nuancen für einen ausdrucksstarken Look. Der leichte Pearl-Effekt in
Rosa oder Hellblau bringt die Augen zum Strahlen, die helle Vanille-Nuance dient
jeweils als Highlighter und das dunkle Grau modelliert tolle Schattierungen. Die
hochwertige Prägung im Rokoko-Design macht das Trio Powder zu einem echten
Beauty-Hochkaräter. Erhältlich in C01 Bouquets de Fleurs und C02 Bouquet de
Roses. Um 3,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, LidschattenCatrice, Rock-o-co, Lidschatten

Rock-o-co by CATRICE – Powder Blush
La mode française. Intensive Apfelbäckchen à la Marie Antoinette sind wieder en
vogue. Mit dem matten Powder Blush – wahlweise in Rosa oder Pink – werden die
kreisförmigen Farbhighlights direkt unterhalb des Wangenknochens gesetzt. Die
leichte, pudrige Textur lässt sich besonders gut mit der Kabuki Brush auftragen. Ein
Hingucker ist die hochwertige Rokoko-Prägung, die das Puder zum limitierten
Highlight macht. Erhältlich in C01 Macarons pour Marie und C02 Madame De
Pinkadour. Um 3,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, Rouge, BlushCatrice, Rock-o-co, Rouge, Blush

Rock-o-co by CATRICE – Matt Lip Colour
Crème de la Crème. Dieser cremige Matt Lip Colour garantiert intensive, langanhaltende Farben ohne Auszutrocknen. Das Ergebnis ist leuchtend und satiniert matt – wahlweise in frischem Pink oder Peach. Das weiße Packaging spielt mit Matt-Glanz-Effekten und lässt das verspielte Rokoko-Printmuster mit dezenter Coolness erstrahlen. Erhältlich in C01 Apricoco und C02 Madame De Pinkadour. Um 3,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, Lippenstift, matt Catrice, Rock-o-co, Lippenstift, matt

Rock-o-co by CATRICE – Matt Nail Lacquer
Meet me at Versailles. Mit den Nagellacken kommt die gesamte Rock-o-co Farbrange zum Ausdruck: Frische Frühlingsfarben, wie Peach und Pink, die zarten Pastells Hellgelb und Himmelblau sowie modernes Grau. Das satiniert, matte Finish passt perfekt zum pudrigen Rokoko-Trend. Besonderer Hingucker ist das außergewöhnliche Packaging mit weißem Ornament-Print und kugelförmigem Flaschenkopf. Erhältlich in C01 L’Ombre à Sanssouci, C02 Lilas Bleus, C03 Soleil à Solitude, C04 Apricoco und C05 Madame De Pinkadour. Um 2,79 €*.

Catrice, Rock-o-co, NagellackCatrice, Rock-o-co, Nagellack

Catrice, Rock-o-co, NagellackCatrice, Rock-o-co, NagellackCatrice, Rock-o-co, Nagellack

Rock-o-co by CATRICE – Kabuki Brush

Décadence moderne. Der professionelle Kabuki-Pinsel aus dichten, synthetischen Haaren punktet mit einem besonders stylishen Farbverlauf in Rosa-Weiß. Dank der hohen Pinselhaardichte ist er besonders gut für den Auftrag aller Puderarten geeignet. Passt perfekt zu den limitierten Rock-o-co Powder Blush Nuancen in Pink und Rosa. Um 4,99 €*.

Catrice, Rock-o-co, Kabuki

„Rock-o-co“ by CATRICE ist von Anfang Februar bis Mitte März 2015 im Handel erhältlich.

Meine Meinung: 

Eine schöne LE! Mir gefallen vor allem die Blushes, die werde ich mir wohl mal genauer ansehen. Die Nagellacke haben eine richtig tolle Verpackung, da ich aber matte Nagellacke nicht so gern mag werde ich an ihnen wohl vorbei gehen. Die matten Lippenstifte finde ich wiederum sehr interessant, da muss ich schauen wie alltagstauglich die sind.

Wie gefällt euch die LE?

Preview: Essence I love nude

Zart, zarter, NUDE! Mit der neuen trend edition „I love nude“ präsentiert essence im Februar 2015 den großen Trend der Saison – NUDE. Ob nearly White, zartes Beige, Apricot und Rosé oder Braun-Nuancen – Augen, Lippen, Teint und Nägel werden in natürlichen, soften  Nuancen hervorgehoben und schmeicheln allen Beauties. Das Highlight sind die gebackenen Lidschatten in sechs zarten Nuancen mit seidigem bis mattem Finish. Die neue lash princess false effect mascara schenkt den Wimpern ein dramatisches Volumen und vervollständigt das perfekte Augen-Make-up. Dezent und natürlich schön… mit essence!

IlovenudeTitelbild
essence I love nude – eyeshadow
So natural in love! Nude ist leicht, zart und jetzt in sechs unterschiedlichen Lidschatten-Nuancen von dezentem Beige über Rosé bis hin zu softem Braun erhältlich. Die gebackene Textur der neuen Lidschatten-Range sorgt für ein seidiges bis mattes Finish und einen individuellen, natürlichen Look. Die Verpackung passt sich der Form der Textur an und lässt die Nude-Töne sehr gut zur Geltung kommen. Erhältlich in 01 vanilla sugar, 02 cake pop, 03 crème brûlée, 04 sweet like chocolate, 05 my favorite tauping und 06 coffee bean. Um 2,49 €*.

essence, eyeshadow, i love nude

essence I love nude – lash princess false effect mascara
Royal sister! Die lash princess mascara bekommt mit der false lash effect
mascara in Schwarz hochkarätige Unterstützung. Die spezielle, konisch
geformte Faserbürste verleiht den Wimpern Länge und dramatisches
Volumen mit Falsche-Wimpern-Effekt. Auch die neue Drama Queen unter
den Schwestern präsentiert sich wieder in einem traumhaften Abendkleid
– dieses Mal in Schwarz-Mint. Princess(ence) deluxe! Um 3,29 €*.

Essence, i love nude, Mascara, Lash Princess False Lash Effect

essence I love nude – XXXL nude lipgloss
Nude-News! Die beliebten XXXL lipglosse unterstreichen in vier soften Nuancen die natürliche Schönheit jeder Beauty und sorgen für ein perfektes Styling zu jedem Anlass. Die dezente Farbpigmentierung schafft einen frischen Look. Der Reservoir–Pinsel gibt genau die richtige Menge Textur ab und der weiche Applikator macht das Auftragen besonders einfach. Erhältlich in 01 shy beauty, 03 taste the sweets, 05 just nude!
und 06 soft almond. Um 1,99 €*.

Essence, Lipgloss, Nude

essence I love nude – longlasting lipstick nude
Sheer Star! Den Bestseller-Lippenstift gibt es jetzt neu in fünf wunderschönen Nude-Tönen. Die cremig-leichte Textur ist angenehm auf den Lippen und verleiht ihnen langanhaltende Ergebnisse in hellem Nude und Rosé, Beige, Mokka sowie Braun. Absolute Natur-Talente! Erhältlich in 01 wearing only a smile, 02 porcelain doll, 03 come naturally, 04 it’s nude time! und 05 cool nude. Um 2,29 €*.

essence, i love nude, long lasting lipstick nude

essence I love nude – I love TRENDS nail polish the nudes

Nur Nude… lässt die Herzen aller Nagellack-Fans in dieser Saison besonders hoch schlagen! Die neuen I love TRENDS nail polishes hüllen die Nägel in leichte Nude-Töne. Angefangen bei hellem Beige über softe Apricot- und Rosétöne bis hin zu Braun-Nuancen – die Auswahl an verschiedenen Farben und Effekten ist groß. Die langanhaltende Formulierung sorgt zusätzlich für dauerhaft gepflegte Nägel. Erhältlich in 02 i nude it, 03 i’m lost in you, 04 cupcake topping, 05 pure soul und 07 hope for love. Um 1,79 €*.

Essence, I love Trends Nail Polish, The Nudes

essence „I love nude“ ist im Februar 2015 im Handel erhältlich. Die Produkte gehen
danach ins essence Standard-Sortiment über.

Meine Meinung: Durchweg tolle alltagstaugliche Produkte – ganz ehrlich nude geht immer :) Ich bin auf die Texturen gespannt. Ich werde aber sicherlich einige Reviews abwarten, da die Sachen alle ins Standardsortiment kommen muss man sich ja nicht beeilen. Vielleicht ähneln die Lidschatten den matten von Catrice, die sollen ja nach der Überarbeitung jetzt gut sein. Ich bin gespannt.

Was haltet ihr von den neuen Produkten?